"Baby Learns How To Grab 2" by _-0-_ is licensed under CC BY 2.0."Baby Learns How To Grab 2" by _-0-_ is licensed under CC BY 2.0.

Die beliebtesten Vornamen in Deutschland im Jahr 2022 waren Emilia und Noah. Das gab die Gesellschaft für deutsche Sprache e.V. am Montag bekannt.

Bei den Mädchen sind Sophia, Emma und Mia ebenfalls sehr beliebt. Kurze und klangvolle Namen mit vielen Vokalen sind derzeit im Trend, wobei Namen mit den Anfangsbuchstaben E, M und L besonders beliebt sind.

Bei den Mädchen ist auffällig, dass der Name Hanna auf dem Rückzug ist und nun auf Platz 5 abgerutscht ist. Dafür haben Sophia, Emma und Mia jeweils einen Platz auf der Liste aufgerückt.

Auch bei den Jungen gibt es Veränderungen: Luca hat sich etwas zurückgezogen und Platz für Elias und Emil gemacht, die jeweils einen Rang aufgestiegen sind. Die Liste der Top Ten der Vornamen wird von den Anfangsbuchstaben E, M und L dominiert, wobei ganze 13 der 20 Topnamen mit einem dieser Buchstaben beginnen.

Die Gesellschaft für deutsche Sprache erstellt die Rangliste jährlich neu. Die Liste basiert auf Daten von Standesämtern und wird seit 1977 veröffentlicht. Über 750 Standesämter im ganzen Land haben diesmal teilgenommen und knapp eine Million Einzelnamen übermittelt, was fast 93 % aller im letzten Jahr vergebenen Vornamen ausmacht. Insgesamt wurden fast 70.000 verschiedene Namen gemeldet.

Foto: „Baby Learns How To Grab 2“ by _-0-_ is licensed under CC BY 2.0.

Advertisement