Gernsbach (dpa) – Vor dem verheerenden Hausbrand mit drei Toten in Gernsbach in Baden-Württemberg hat es Ermittlern zufolge einen Streit zwischen mehreren Bewohnern gegeben. Die Auseinandersetzung zwischen einem Mann und zwei Frauen wurde in der Nacht zum Donnerstag auch auf der Straße ausgetragen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein Anwohner habe deswegen die Ordnungshüter alarmiert. Als die Polizisten eintrafen, habe das Gebäude bereits in Flammen gestanden. «Ob es zwischen der gemeldeten Streitigkeit und dem Brandausbruch einen Zusammenhang gibt, ist derzeit ebenso unklar wie die Brandursache selbst», hieß es in einer Mitteilung.

Auch die Identität der drei in der Brandruine gefundenen Leichen steht noch nicht fest. Ob es sich tatsächlich um die nach dem Feuer vermissten Kinder im Alter von 4, 8 und 14 Jahren handelt, müssen Rechtsmediziner klären.

Advertisement