"Pile of Euro Notes" by Images_of_Money is licensed under CC BY 2.0."Pile of Euro Notes" by Images_of_Money is licensed under CC BY 2.0.

Die Inflationsrate in Deutschland ist im März auf 7,4 Prozent gesunken, wie tagesschau.de berichtet. Die niedrigeren Preise für Benzin und Heizöl haben maßgeblich dazu beigetragen, dass die Inflation den tiefsten Stand seit August 2022 erreicht hat. Im Januar und Februar lag die Teuerungsrate noch jeweils bei 8,7 Prozent.

Ein Blick auf die Einzelkomponenten der Inflation zeigt, dass Nahrungsmittel weiterhin Preistreiber Nummer eins sind. Im Vergleich zum März des Vorjahres stiegen sie um durchschnittlich 22,3 Prozent an, was sogar noch mehr ist als der Anstieg von 21,8 Prozent im Februar.

Bild: „Pile of Euro Notes“ by Images_of_Money is licensed under CC BY 2.0.

Advertisement