„markus lanz“: Nach der Europawahl: Grüne Niederlage, AfD-Erfolge im Osten und Europas Sicherheitslage – Gäste am 11. Juni 2024, 23:00 Uhr

VonNora Maliqi

11. Juni 2024
Markus Lanz / © ZDF und Markus HertrichMarkus Lanz / © ZDF und Markus Hertrich

Jeden Dienstag-, Mittwoch- und Donnerstagabend empfängt Markus Lanz in seiner gleichnamigen Talkshow auf dem ZDF verschiedene Gäste. Gemeinsam diskutieren sie über Themen von gesellschaftlicher Bedeutung und aktuellem Interesse.

Diesen Dienstag, den 11. Juni, findet die nächste Ausgabe des Formats um 23:00 Uhr statt.

Wer sind die Gäste und worüber wird in der aktuellen Folge gesprochen?

Anton Hofreiter, Grünen-Politiker
Der Vorsitzende des Europaausschusses im Bundestag nimmt Stellung zum schlechten Abschneiden seiner Partei bei der EU-Wahl. Zudem äußert er sich zur Rolle Deutschlands im Ukrainekrieg.

Eva Quadbeck, Journalistin
Die Chefredakteurin vom „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ analysiert die politischen Reaktionen auf die Europawahl und erklärt, was der Rechtsruck für Europa bedeutet.

Martin Machowecz, Journalist
Der in Meißen geborene stellvertretende „Zeit“-Chef erläutert, warum besonders die Menschen im Osten die AfD gewählt und die Grünen abgestraft haben.

Thomas Walde, ZDF-Korrespondent
Der Leiter des ZDF-Studios in Paris spricht über die Situation in Frankreich, wo Präsident Macron nach großen Verlusten bei der Europawahl eine Neuwahl des Parlaments anberaumt hat.

Wolfgang Richter, Oberst a.D.
Der Experte für Verteidigungs- und Sicherheitspolitik informiert über den Status quo des Ukrainekrieges und warnt vor einer Zunahme der Eskalationsrisiken.

Über Markus Lanz

Markus Lanz wurde am 16. März 1969 in Südtirol, Italien, geboren. Er startete seine Karriere im deutschen Fernsehen bei RTL, bevor er zum ZDF wechselte. Neben seiner Talkshow moderierte er auch andere bedeutende Formate wie „Wetten, dass..?“.

Infos zur Sendung

Die Sendung zeichnet sich durch ein breites Themenspektrum aus, das von aktuellen Nachrichten über Kultur bis hin zu Sport reicht.

Quelle: Mit Material des ZDF / Markus Lanz / Foto: ZDF und Markus Hertrich

Advertisement