Michael Douglas zu Solidaritätsbesuch in Israel

VonJudith Eichhorn

3. Juni 2024
Schauspieler Michael Douglas bei einem Publikumsgespräch 2023 in Cannes. Foto: dpaSchauspieler Michael Douglas bei einem Publikumsgespräch 2023 in Cannes. Foto: dpa

Tel Aviv (dpa) – Hollywood-Star Michael Douglas ist zu einem Solidaritätsbesuch nach Israel gereist. Der Schauspieler besuchte dort Orte des Hamas-Massakers am 7. Oktober und traf Angehörige von Geiseln, die im Gazastreifen festgehalten werden, wie die «Jerusalem Post» berichtete. Am Sonntag traf der zweifache Oscar-Preisträger auch den israelischen Staatspräsidenten Izchak Herzog. 

Der 79-Jährige veröffentlichte bei Instagram ein Video von seinem Besuch auf dem Gelände des Supernova-Festivals. Dort werden weiter Bilder der Opfer ausgestellt. «Ich glaube, mehr als 300 Menschen sind hier massakriert worden», schrieb Douglas. «Ich weiß, es gibt zwei Seiten in jedem Konflikt, und ich respektiere das, aber ich hoffe, dass dieser Krieg schnell enden kann, und wir davor bewahrt werden, uns für den Rest unseres Lebens gegenseitig zu hassen.» Er wünsche allen nur Frieden. 

Quellen: Mit Material der dpa.

Advertisement