Ukraine-Update: Orban preist rechte Parteien in Europa als Friedensstifter

VonLukas Richter

2. Juni 2024
Im Europawahlkampf pries Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban derweil rechte Parteien als diejenigen an, die ein baldiges Ende des russischen Krieges gegen die Ukraine herbeiführen könnten. Mit dem Erstarken rechter und rechtspopulistischer Parteien in Europa und dem möglichen Wahlsieg von Donald Trump bei den Präsidentschaftswahlen in den USA würden diese Kräfte eine «transatlantische Friedenskoalition» schaffen, sagte der Rechtspopulist auf einer Wahlveranstaltung vor mehr als 10.000 Anhängern in Budapest.  // Viktor Orbán / Archivbild zur Illustration (cropped) / by European People's Party is licensed under CC BY 2.0. https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/Im Europawahlkampf pries Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban derweil rechte Parteien als diejenigen an, die ein baldiges Ende des russischen Krieges gegen die Ukraine herbeiführen könnten. Mit dem Erstarken rechter und rechtspopulistischer Parteien in Europa und dem möglichen Wahlsieg von Donald Trump bei den Präsidentschaftswahlen in den USA würden diese Kräfte eine «transatlantische Friedenskoalition» schaffen, sagte der Rechtspopulist auf einer Wahlveranstaltung vor mehr als 10.000 Anhängern in Budapest. 
Advertisement