Was geschah am 3. Juni?

VonJudith Eichhorn

27. Mai 2024
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa-infografik/dpaTag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa-infografik/dpa

Berlin (dpa) – Das aktuelle Kalenderblatt für den 3. Juni 2024

Namenstag

Karl, Klothilde, Morand

Historische Daten

2023 – RB Leipzig gewinnt zum zweiten Mal den DFB-Pokal. Die Sachsen setzen sich im Finale in Berlin gegen Eintracht Frankfurt mit 2:0 (0:0) durch.

1999 – 72 Tage nach Beginn von Nato-Luftangriffen billigt Serbien einen Friedensplan der G8-Staaten. Dieser sieht den Rückzug des Landes aus dem Kosovo, Stationierung einer Friedenstruppe sowie sichere Rückkehr der Flüchtlinge vor.

1989 – Im Ural kommt es zur Explosion einer direkt neben den Gleisen der Transsibirischen Eisenbahn liegenden Flüssiggasleitung. Zu dem Zeitpunkt fahren zwei Personenzüge vorbei – 645 Passagiere, davon 181 Kinder, sterben.

1979 – Im Golf von Mexiko explodiert die Bohrinsel «Ixtoc 1». Erst nach knapp 300 Tagen gelingt es, das Bohrloch zu verschließen. Eine halbe Million Tonnen Rohöl laufen aus. Gemessen an der Menge ist es lange Zeit die schwerste Ölpest.

1959 – Erstmals findet ein Europapokal-Endspiel in Deutschland statt. In Stuttgart gewinnt Real Madrid gegen Stade Reims.

Geburtstage

1964 – Christoph Lieben-Seutter (60), österreichischer Kulturmanager, Generalintendant der Hamburger Elbphilharmonie seit 2007

1964 – Doro Pesch (60), deutsche Rockmusikerin, in den 80er Jahren Sängerin der Heavy-Metal-Band Warlock (Album: «True As Steel»), später Solo-Karriere unter dem Namen «Doro»

1964 – Sabine Lautenschläger (60), deutsche Juristin, zog 2011 als erste Frau in den Vorstand der Bundesbank ein, Vertreterin Deutschlands im sechsköpfigem Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) 2014-2019

1949 – Philippe Djian (75), französischer Schriftsteller («Betty Blue – 37,2 Grad am Morgen»)

Todestage

1924 – Franz Kafka, deutschsprachiger Schriftsteller («Der Prozess», «Amerika», «Die Verwandlung»), geb. 1883

Quellen: Mit Material der dpa.

Advertisement