Was geschah am 30. Mai?

VonJudith Eichhorn

20. Mai 2024
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa-infografik/dpaTag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa-infografik/dpa

Berlin (dpa) – Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. Mai 2024

Namenstag

Ferdinand, Hubert, Jeanne, Reinhild

Historische Daten

2019 – Nach einer schweren Regierungskrise und dem Sturz von Österreichs Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wird Verfassungsrichterin Brigitte Bierlein mit der Bildung einer Übergangsregierung beauftragt.

1999 – Nato-Flugzeuge zerstören während des Kosovo-Krieges eine Brücke über den Fluss Morawa in der serbischen Stadt Varvarin. Dabei werden zehn Menschen getötet und 30 verletzt; alle waren Zivilisten.

1949 – Der deutsche Volkskongress in der sowjetischen Besatzungszone nimmt die Verfassung für eine «Deutsche Demokratische Republik» an.

1909 – Der erste Giro d’Italia endet nach acht Etappen in Mailand. Erster Gesamtsieger der Italien-Rundfahrt ist Luigi Ganna.

1849 – In Preußen wird das bis 1918 gültige Dreiklassenwahlrecht eingeführt. Die Wähler wurden dabei nach ihrem direkten Steueraufkommen eingeteilt. Je nach Klasse hatte eine Stimme mehr oder weniger Gewicht.

Geburtstage

1984 – Kostja Ullmann (40), deutscher Schauspieler («Warten auf Angelina», «Mein Blind Date mit dem Leben»)

1964 – Rita Falk (60), deutsche Schriftstellerin, Regionalkrimi-Reihe über Kommissar Eberhofer («Dampfnudelblues», «Guglhupfgeschwader»)

1949 – Peter Kahane (75), deutscher Regisseur («Die Rote Zora»)

1924 – Kurt Rebmann, deutscher Jurist, Generalbundesanwalt 1977-1990, gest. 2005

Todestage

2009 – Ephraim Katzir, israelischer Politiker, Staatspräsident 1973-1978, geb. 1916

Quellen: Mit Material der dpa.

Advertisement