Was geschah am 31. Mai?

VonJudith Eichhorn

20. Mai 2024
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa-infografik/dpaTag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa-infografik/dpa

Berlin (dpa) – Das aktuelle Kalenderblatt für den 31. Mai 2024

Namenstag

Hiltrud, Petronilla

Historische Daten

2022 – Der CDU-Politiker Boris Rhein ist neuer hessischer Ministerpräsident. Der 50-Jährige wird im Landtag in Wiesbaden zum Nachfolger von Volker Bouffier gewählt.

2019 – Ein städtischer Angestellter erschießt in der Stadtverwaltung von Virginia Beach (US-Bundesstaat Virginia) zwölf Menschen. Dann tötet ihn die Polizei. Das Motiv des 40-Jährigen bleibt unklar.

1939 – In Berlin wird der Nichtangriffspakt zwischen dem Deutschen Reich und dem Königreich Dänemark unterzeichnet. Nur ein knappes Jahr später besetzen deutsche Truppen ohne Kriegserklärung Dänemark.

1879 – Auf der Berliner Gewerbeausstellung präsentiert Werner von Siemens die erste elektrische Lokomotive.

1689 – Französische Soldaten stecken die Reichsstadt Speyer während des Pfälzischen Erbfolgekrieges in Brand. Am Ende sind fast 800 Häuser, zahlreiche Klöster und Kirchen und ein Großteil des Doms zerstört.

Geburtstage

1974 – Zsolt Erdei (50), ungarischer Boxer, WBO-Weltmeister im Halbschwergewicht 2004-2009

1939 – Klaus Zwickel (85), deutscher Gewerkschafter, Vorsitzender der IG Metall 1993-2003

1929 – Andreas Meyer-Landrut (95), deutscher Diplomat, Chef des Bundespräsidialamtes 1989-1994, Botschafter in Moskau 1980-1983 und 1987-1989

1924 – Gisela May, deutsche Schauspielerin («Adelheid und ihre Mörder»), 30 Jahre Mitglied des Berliner Ensembles, gest. 2016

Todestage

1809 – Joseph Haydn, österreichischer Komponist («Die Schöpfung», «Die Jahreszeiten»), geb. 1732

Quellen: Mit Material der dpa.

Advertisement