Was geschah am 7. Juni?

VonJudith Eichhorn

27. Mai 2024
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa-infografik/dpaTag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa-infografik/dpa

Berlin (dpa) – Das aktuelle Kalenderblatt für den 7. Juni 2024

Namenstag

Dietger, Robert

Historische Daten

2009 – In Dänemark haben Prinzessinnen künftig denselben Anspruch auf den Thron wie Prinzen. Bei einer Volksabstimmung über die Thronfolge stimmen 85,4 Prozent für die Abschaffung der männlichen Vorrangstellung.

1979 – In den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft beginnen die ersten Direktwahlen zum Europäischen Parlament (bis 10. Juni).

1929 – Mit der Ratifizierung der Lateranverträge durch das italienische Parlament wird der Vatikan ein souveräner Staat.

1654 – Im Alter von 15 Jahren wird Ludwig XIV. in der Kathedrale von Reims zum König von Frankreich gekrönt.

1494 – Im Vertrag von Tordesillas teilen sich die Seemächte Spanien und Portugal die entdeckte und noch zu entdeckende Welt auf. Eine von Pol zu Pol gezogene Linie etwa 2000 Kilometer westlich der Kapverdischen Inseln dient als Grenze.

Geburtstage

1969 – Prinz Joachim (55), dänischer Prinz, Bruder von König Frederik X.

1959 – Mike Pence (65), amerikanischer Politiker, US-Vizepräsident 2017-2021

1954 – Karen Louise Erdrich (70), amerikanische Schriftstellerin («Liebeszauber» , «Die Antilopenfrau»)

1909 – Jessica Tandy, britische Schauspielerin, Oscar als beste Hauptdarstellerin in «Miss Daisy und ihr Chauffeur» (1989), gest. 1994

Todestage

1954 – Alan Turing, britischer Mathematiker und Informatiker, gilt als einer der einflussreichsten Theoretiker der frühen Computerentwicklung und Informatik, geb. 1912

Quellen: Mit Material der dpa.

Advertisement