(L-R): Peli Motto (Amy Sedaris) and Grogu in Lucasfilm's THE MANDALORIAN, season three, exclusively on Disney+. ©2023 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.

Die neueste Folge von „The Mandalorian“ mit dem Titel „Das Findelkind“ hat bei den Fans besser abgeschnitten als die vorherige. Die Bewertungen in der Internet Movie Database liegen bei 8,1, angesichts der gerne skeptischen Star Wars-Fans ein wirklich solides Ergebnis ist. Auch wenn die Episode weniger als 30 Minuten dauert, ist sie voller Actionsequenzen, die das Herz jedes Star Wars-Anhängers höher schlagen lassen.

So begleiten wir die Mandalorianer bei einer spektakulären Rettungsaktion, die in einen Kampf gegen eine Art Flugsaurier mündet. Außerdem kehrt die Handlung für eine Rückblende zurück nach Coruscant, wo der Jedi-Tempel gerade von Klontruppen gestürmt wird.

Die Macher haben es geschafft, in dieser kurzen Episode die Charakterentwicklung von Groku und Bo Katan voranzutreiben und ihnen noch mehr Tiefe zu geben. Besonders begeistert der Auftritt von Ahmed Best als Jedi-Meister Kelleran Beq. Best ist ein Star Wars-Veteran, der in den Prequels die Rolle des Jar-Jar Binks spielte. Die Figur dieses tolpatschigen Gungangs kam nicht bei allen Fans gut an. Böse Kommentare und sogar Haßnachrichten an Ahmed Best waren die Folge – für den Schauspieler eine sehr belastende Erfahrung. Sein epischer Auftritt in „Das Findelkind“ beweist jedoch, dass er eine angemessene Rückkehr verdient hat und macht diese Episode zu einem Muss für jeden Star Wars Fan-Fan.

Bild: (L-R): Peli Motto (Amy Sedaris) and Grogu in Lucasfilm’s THE MANDALORIAN, season three, exclusively on Disney+. ©2023 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.

Advertisement