Foto von Glenn Carstens-Peters auf UnsplashFoto von <a href="https://unsplash.com/@glenncarstenspeters?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Glenn Carstens-Peters</a> auf <a href="https://unsplash.com/de/s/fotos/television?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplash</a>

Der US Nachrichtensender Fox News trennt sich von seinem Superstar-Moderator Tucker Carlson. Der rechtskonservative, von CNN sogar als „Extremist“ bezeichnete Carlson hatte seine Prime-Time-Sendung genutzt, um Druck auf die Republikanische Partei auszuüben. Die Entscheidung des Senders, Carlson zu entlassen, kommt ohne Begründung und hat die Medienwelt und politischen Kreise erschüttert.

Carlson hatte als Moderator die höchsten Einschaltquoten bei Fox News. Die Entscheidung, sich von Carlson zu trennen, sei schon am Freitagabend von Fox Corporation CEO Lachlan Murdoch und Fox News CEO Suzanne Scott getroffen worden, so CNN.

Die Ankündigung erfolgte eine Woche nachdem Fox News eine Verleumdungsklage mit dem Wahlmaschinenhersteller Dominion Voting Systems für 787,5 Millionen US-Dollar beigelegt hatte. Die Klage hatte auch Carlsons abfällige Kommentare über Kollegen offenbart.

Bild: Foto von Glenn Carstens-Peters auf Unsplash

Advertisement