Foto von Martin Widenka auf UnsplashFoto von <a href="https://unsplash.com/@widenka?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Martin Widenka</a> auf <a href="https://unsplash.com/de/s/fotos/movie-tickets?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplash</a>

Das Star Wars-Franchise feiert einen wichtigen Meilenstein: „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ wird 40 Jahre alt und kehrt diesen Monat in ausgewählte Kinos zurück – der erste offizielle Release des Films seit 26 Jahren. Die Wiederaufführung gibt einer neuen Generation von Fans die Möglichkeit, den ikonischen Film erstmals in voller Kinoatmosphäre zu genießen.

Wie bereits bei den 40-jährigen Jubiläumsvorstellungen von „Star Wars: Das Imperium schlägt zurück“ im Jahr 2020, wurde erneut ein auffälliges neues Poster zur Erinnerung an die Rückkehr der Jedi-Ritter ins Kino geschaffen. Der Künstler Matt Ferguson zeichnete erneut das Plakat.

„Ich bin so glücklich und dankbar, dass ich wieder an diesen Filmen arbeiten darf, und noch mehr, dass ich die Freiheit bekomme, das fortzusetzen, was ich mit Empire begonnen habe“, sagt Ferguson. „Für dieses Poster übernimmt eine kalte mechanische Stimmung die gesamte Komposition. Aber „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ ist sehr stark der Triumph von Luke und den Rebellen, deshalb wollte ich mehr warme Farben in die Kunst einbringen und deshalb auf Grün mit roten Akzenten umsteigen.“

Da seit dem ursprünglichen Kinostart von Die Rückkehr der Jedi-Ritter bereits 40 Jahre vergangen sind und die gesamte Skywalker-Saga nun im Blickfeld steht, hat sich Ferguson dazu entschieden, sich bei seiner Komposition auf zwei der prägendsten Figuren der Saga zu konzentrieren – Luke und Vader.

„Die Kunst sollte eine Geschichte erzählen, deshalb machte es für mich nur Sinn, die Komposition diesen beiden Charakteren zu widmen“, erklärt er weiter. „Wird Luke sich abwenden? Wird Vader die Dunkelheit überwinden? Es geht um den Konflikt zwischen Gut und Böse.“

Die Vorführungen von „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ finden vom 28. April bis 4. Mai in den USA und vom 28. April bis 1. Mai im Vereinigten Königreich statt. Weitere Termine für andere Länder, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz, sollen in Kürze bekanntgegeben werden.

Advertisement