"Speech by President of Ukraine Volodymyr Zelenskyy in the Knesset." by President Of Ukraine is marked with CC0 1.0."Speech by President of Ukraine Volodymyr Zelenskyy in the Knesset." by President Of Ukraine is marked with CC0 1.0.

Während seiner Reise durch Europa wirbt der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj für eine verstärkte militärische Unterstützung im Kampf gegen Russland. Nach einem unerwarteten Besuch beim Treffen der Nordischen Länder in Helsinki, traf Selenskyj gestern Abend in den Niederlanden ein. Berichten zufolge plant er heute ein Treffen mit dem niederländischen Regierungschef Mark Rutte und Verteidigungsministerin Kajsa Ollongren in Den Haag, gefolgt von einem Besuch beim Internationalen Strafgerichtshof, der wegen Kriegsverbrechen im Zusammenhang mit dem russischen Angriff auf die Ukraine ermittelt.

Selenskyjs unangekündigter Besuch ist sein erster in den Niederlanden. In Helsinki traf er sich mit den Regierungschefs von Schweden, Norwegen, Dänemark und Island, die ihm langfristige Unterstützung im Kampf gegen Russland zusagten. Sie betonten ihre Unterstützung für die Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine innerhalb ihrer international anerkannten Grenzen.

Selenskyj plant, bei seinen Auftritten in Europa für eine baldige Aufnahme der Ukraine in die NATO zu werben, insbesondere beim bevorstehenden NATO-Gipfel im lettischen Riga im Juli. Er plant auch, in Deutschland zu sprechen, wo er am 13. und 14. Mai Berlin besuchen wird. Am 14. Mai soll ihm der Karlspreis in Aachen verliehen werden. Die Berliner Polizei gab gestern überraschend bekannt, dass sie alle Sicherheitsvorkehrungen für seinen Besuch trifft.

(Mit Material von dpa, Foto: „Speech by President of Ukraine Volodymyr Zelenskyy in the Knesset.“ by President Of Ukraine is marked with CC0 1.0.)

Advertisement